FO04A/FO04B (2005/Hamburg)

  Klassenfahrt nach Hamburg oder „Aus der Provinz in die Großstadt“

 

Am Montag, den 25.April. fuhren wir, die Schüler der Klassen FO 04 A und B, mit Frau Massny und Frau Seidel zu unserer lang ersehnten Klassenfahrt.
Nachdem wir gegen 8.00 Uhr von der Schule abfuhren, lagen sieben Stunden Busfahrt vor uns. Diese Zeit nutzte jeder auf seine Weise. Die einen knüpften erste vorsichtige Kontakte zur Parallelklasse, die anderen benötigten noch etwas Schönheitsschlaf. Nach mehreren Pausen, aber ohne Stau, erreichten wir die Weltstadt Hamburg.
Unser Hotel befand sich unweit der Reeperbahn. Obwohl es von außen nicht sehr einladend aussah, es war einem sanierungsbedürftigen Wohnhaus sehr ähnlich, war das Innere doch erträglich. Aber man fährt ja nicht nach Hamburg um in einem ,,Luxushotel“ zu übernachten, sondern man will die Eindrücke der Stadt aufsaugen, die Menschen und ihre Kulturen kennen lernen und natürlich auf die Reeperbahn gehen. Da die Zimmerverteilung problemlos ablief und das Reisegepäck schnell verstaut war, stand einer „Stadterkundung“ eigentlich nichts mehr im Wege. Es bedurfte jedoch noch einer Stärkung. Also gingen wir ins Hotel „Commodore“, wo das Abendessen für uns bereit stand. Danach war es dunkel genug für einen Spaziergang auf dem Kiez. Die Meinungen über diese Vergnügungsmeile gingen weit auseinander.
Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, das wie das Wecken zu einer für die meisten recht unchristlichen Zeit stattfand, setzten wir uns in Richtung Heidepark Soltau in Bewegung. Dort konnte jeder auf seine Art den Drang nach „Freiheit“ ausleben und die eigenen Grenzen austesten. Selbst unsere Lehrerinnen bewiesen Mut und testeten die unterschiedlichsten Fahrgeschäfte. Da auch das Wetter passte, war es ein rund um gelungener Ausflug. Die Fahrt zurück nach Hamburg nutzten wir um unsere „Akkus“ aufzuladen. So konnten wir uns nach der Rückkehr erneut ins Nachtleben stürzen. Ausgewählte Kulturbegeisterte gönnten sich sogar einen Musicalbesuch in der Neuen Flora.
Am Mittwoch standen dann Kultur und Bildung auf dem Programm. Leider war das Wetter nicht so ideal wie am Vortag. Während der Busfahrer sich große Mühe gab uns die Schönheiten der Stadt nahe zu bringen, kämpften einige mit dem fehlenden Nachtschlaf. Die anschließende Hafenrundfahrt war für uns Binnenländler sehr interessant. Einige Schüler kamen jedoch während der Fahrt mit der Barkasse zu der Erkenntnis nicht Hochsee tauglich zu sein. Am Nachmittag standen Freizeit bzw. SHOPPING auf dem Plan. Die weiblichen Reiseteilnehmer konnten endlich ihr Geld in den Läden der Stadt unter die Leute bringen. Die Anzahl der Geschäfte war genau so unermesslich wie die Unterschiede im Preisniveau. Unsere „Herrlichkeiten“ fanden andere Möglichkeiten ihre freien Stunden zu verbringen. Die Zeit verging wie im Flug. Der letzte Abend nahte. Die meisten von uns wollten noch einmal das Nachtleben der Großstadt erleben, denn zwischen Hoyerswerda und Hamburg gibt es eben doch „minimale“ Unterschiede.
Am Donnerstag hieß es nach dem Frühstück Sachen packen. Für 9.00 Uhr war die Abreise angesetzt. Am späten Nachmittag kamen wir gesund und wohlbehalten wieder am BSZ an. Auch wenn nicht jeder alles toll fand, war es eine gelungene Klassenfahrt.
Ein besonderer Dank gilt unseren Lehrerinnen Frau Massny und Frau Seidel und dem mitgereisten Vati, die uns diese Reise ermöglichten.

 

 

 


Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

 

++++  April 2018  ++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus