Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters

 

 

Der Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters Herrn Stefan Skora im BSZ „Konrad Zuse“

Am Abend des 09.01.2007 hatte der neue Oberbürgermeister Herr Skora in unser BSZ zu seinem ersten Neujahrsempfang eingeladen und damit eine Tradition eröffnet, Empfänge dieser Art an den Schulen Hoyerswerdas durchzuführen.
Aus diesem Anlass weilten in unserem Hause Vertreter der Staatsregierung, Landräte, Bürgermeister, Stadträte, Vertreter der Bildungseinrichtungen, der Wirtschaft, der Kirche sowie Vertreter der Medien.
Die Schaffung der Rahmenbedingungen für diesen Empfang lag in den Händen der Schule und so nutzten wir auch die Möglichkeit, das BSZ den ca. 160 geladenen Gästen zu zeigen.
Die Präsentation ausgewählter Kabinette und das von unserer Schule gestaltete Programm gewährten einen überzeugenden Einblick in die Vielfältigkeit einer auf Wirtschaft, Ernährung und Soziales ausgerichteten Schule. Neben theatralischen Überlegungen zum „Handy von heute“ (Projekt der WG 05) sowie der Präsentation der Ergebnisse des Wettbewerbs zur Erstellung eines Maskottchens für das Lausitzer Seenland (Kunstkurs, WG 04) wurde durch Hauswirtschafterinnen des 3. Lehrjahres ein Puppenspiel dargeboten, was allen Beteiligten auf unterhaltsame Weise die Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Hause nahe brachte. Die Solisten Udo Beier und Nicole Ludat umrahmten durch hervorragende Gesangsdarbietungen die Beiträge.
In seiner anschließenden Neujahrsrede betonte der neue Oberbürgermeister die Aufgaben, die es seiner Meinung nach in den kommenden Jahren anzupacken gilt: die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Unterstützung der hier lebenden Familien, der Stadtumbau sowie die Entwicklung eines sanften Tourismus im Lausitzer Seenland.
Die Basis für das zu Schaffende sei, so Herr Skora, die Bürgernähe, das Vertrauen zum Bürger, um die Menschen der Stadt bei allen Vorhaben mitzunehmen.
Im Anschluss an das Programm überzeugten sich alle Gäste von den Kochkünsten unserer Azubis, die unter Anleitung der betreuenden Lehrer ein Büfett zusammengestellt haben, das für Auge und Gaumen etwas zu bieten hatte und den Übergang zu angeregten Gesprächen der Gäste bot.
Der Oberbürgermeister eröffnete seine Neujahrsrede mit folgendem Kästner-Zitat: „Wirds besser? Wirds schlimmer? fragt man sich alljährlich. Seien wir ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich.“ Für unsere Schule konnte das Jahr 2007 nicht besser beginnen, denn der Neujahrsempfang ist ein gelungener Start in eine neue Tradition. Dass unsere Schule diesen Reigen eröffnen durfte, zeigt das große Interesse des Bürgermeisters an unserem BSZ. [Kue]

 
 

Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

 

++++  April 2018  ++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus