Thommie Bayer liest

 

 

Thommie Bayer liest

Was tun, wenn man ein Buch gelesen und Hunger auf mehr hat? Ein neues Buch nehmen? Vielleicht, aber wir, der Literaturkurs 13/1 des BSZ „Konrad Zuse“ wollten mehr , wir wollten ihn - den Autor. Und so nahmen wir mit Thommie Bayer Kontakt auf, nachdem uns sein Roman „Die gefährliche Frau“ in den Bann geschlagen hatte. Nach einigen E-Mail-Korrespondenzen und Telefonaten mit Herrn Bayer stand nichts mehr dem Projekt im Wege, bis auf die Finanzierung. Doch unsere Sponsoren, die Stadtbibliothek „Brigitte Reimann“, die Buchhandlung Sygusch und der Wochenkurier, sprangen mutig in die Bresche – Vielen Dank! Am 19.09.2007 war es dann so weit: Wir konnten den Autor bei uns in der Schule begrüßen.

 

Das Interesse war mäßig, vielleicht weil der Autor den meisten unbekannt war, da fast nur der Literaturkurs und Lehrer im Publikum vertreten waren.
Wenn ein Autor aus seinem eigenen Buch liest, ist das etwas ganz Besonderes. Aus seiner Art des Vorlesens erfährt man viel über seine Einstellung zum Buch, zu seinen Charakteren. Er beleuchtet durch die Stimmlage das Verhältnis der Protagonisten zueinander wie auch zu sich selbst. Thommie Bayer bildet da keine Ausnahme. Stolz präsentierte er uns seinen neuesten Roman: Eine kurze Geschichte vom Glück. Ihm zu lauschen war ein wahrer Ohrenschmaus. Seine Stimme ließ die Ironie und den Witz so sanft in unser Ohr perlen, dass wir unser eigenes Lächeln erst im Nachhinein bemerkten. Doch leider endete das Vergnügen zu früh – sein Handy meldete sich. Mit dem ungestillten Verlangen das Ende der Geschichte zu erfahren, mussten wir mit ansehen, wie Herr Bayer das Buch schloss und weglegte.


Im Anschluss erhielten wir die Möglichkeit, den Autor etwas aus zuhorchen. Und er beantwortete gern unsere Fragen. So erfuhren wir ein wenig über seine Art Geschichten zu schreiben, seine Wahl bei den Charakteren und darüber, wie wichtig alltägliche Ereignisse oftmals sind. Und wie wichtig Freunde und andere sind, die ein Buch unterstützen und helfen, es zu verwirklichen.


Interessierte konnten danach einige Bücher erwerben oder signieren lassen.


Es war ein gelungener Nachmittag und wir danken allen, die gekommen sind.

 

Euer Literaturkurs 13/1 [An]

 
 

Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

 

++++  April 2018  ++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus