JTFO Westlausitzfinale Volleyball

 

 

JTFO Westlausitzfinale Volleyball

Zunächst soll allen Schülerinnen und Schülern die sich dem Wettbewerb gestellt haben, Dank und Anerkennung für die gezeigten Leistungen gezollt werden.
Denn sie waren es, die sich uneigennützig in unterrichtsfreien Zeiten oder zum obligatorischen Sportnachmittag einfanden, um gemeinsam für diesen Höhepunkt zu trainieren und vorbereitet zu sein.

Die Spielzusammenfassung bei den Damen lässt sich bedauerlicherweise in kurze Worte fassen. Denn, Motivation und Einsatzwille hin oder her, gegen eine schier übermächtige Mannschaft vom Humboldt Gymnasium Radeberg war kein „Blumentopf“ zu gewinnen.
Diese Damen spielen schon seit 6 Jahren gemeinsam Volleyball und belegen zurzeit den 3. Platz in der Bezirksliga!!!
So war es dem Team um Maxi Gaudlitz und Karolin Schuricht nicht möglich, den Gegner mit Spielwitz und Ideenreichtum die Stirn zu bieten und es konnte nur zweiter Sieger werden.
Bedauerlicherweise verletzte sich Maria Zillich im zweiten Satz und so fiel eine erfahrene Spielerin aus. Auf diesem Wege gute Besserung.

Bei den Herren sollte es schon etwas spannender werden. Hier gingen neben unseren Recken, das Humboldt Gymnasium Radeberg und das Lessing Gymnasium Kamenz an den Start.
Im ersten Spiel gegen Kamenz kam es zu einer knappen Niederlage in zwei Sätzen.
Gegen Radeberg war es Zielstellung von allen Spielern, zu gewinnen. Und so konnte die Mannschaft von Max Kutschick und Phillip Babst schon von Beginn an in Führung gehen und diese im Spielverlauf sogar weiter ausbauen.
Hervorzuheben sei hier die wirklich gute Moral und der kämpferische Einsatz mit dem gegnerische Schmetterbälle abgefangen wurden und durch prima Zuspiele mit anschließendem Angriff zu Punktgewinnen führten.
Im Spielverlauf herausragend waren die erfolgreichen Angriffsaktionen von Franz Häfner, welche dem Team die Sicherheit gaben und schließlich den verdienten Erfolg bescherten.

Zu guter letzt auch ein Dankeschön an die zahlreichen Fans auf der Tribüne, die für den notwendigen Rückhalt sorgten.

Hier noch mal alle am Turnier beteiligten Sportlerinnen und Sportler:

Karolin Schuricht, Phillip Babst, Anne Thiere, Patrick Modsching, Justine Eichhorst Tobias Döcke, Maxi Gaudlitz, Felix Werlisch, Jeannine Hess, Max Kutschick, Zillich Maria Phillip Bracke, Lisa Händle, Tobias Bens, Andrea Nikolaides, Jerome Kowal, Olivia Tippmann, Andre Schneider, Franz Häfner

 

[Bae]

 


Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

 

+  Januar 2018  +

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus