100 Jahre Konrad Zuse

 

 

Festveranstaltung anlässlich des 100. Geburtstages von Prof. Konrad Zuse und zum 15-jährigen Bestehen des BSZ „KONRAD ZUSE“ am 24. Juni 2010

Mehr als ein Jahr haben Schüler und Lehrer des BSZ „KONRAD ZUSE“ auf diesen Tag hin gearbeitet. Fast jede Klasse hat sich Gedanken gemacht und ein Projekt initiiert, um den 100. Geburtstag des Namensgebers unserer Schule gebührend zu feiern.
Ein Teil der Projekte wurde heute am Vormittag den Gästen vorgestellt. Weitere Arbeiten waren dann am Abend zur Festveranstaltung zu sehen.

Bereits zeitig am Morgen kamen erste Schüler und Lehrer, um noch letzte Arbeiten und den Aufbau ihrer Stände zu beenden. 9 Uhr erfolgte dann die Eröffnung durch den Schuleiter und zum ersten Mal treten die Lehrer in eigens für diesen Tag hergestellten T-Shirts auf.
Bei herrlichem Wetter nutzen Gäste aus Hoyerswerda und dem Umland die Möglichkeit, die Schule kennen zu lernen. Auch die Schüler von Mittelschulen sind zum „Schnuppern“ gekommen.

Hier nun eine kleine Auswahl aus den Projekten, die am Vormittag im Stationsbetrieb in verschiedenen Bereichen des Schulgeländes präsentiert wurden:

Herein spaziert und informiert

Im Eingangsbereich wurden die Gäste empfangen sowie die Schülerfirma und drei Erzeugnisse vorgestellt, die im Rahmen des Wettbewerbes von verschiedenen Klassen entworfen und zur Verkaufsreife gebracht wurden:

  • einen Schlüsselanhänger - Die Figur mit einem Kopf als Computermonitor soll zum Maskottchen unserer Schule werden

  • ein Kochbuch mit verschiedenen Lieblingsrezepten

  • ein Tafelwerk für die Ausbildung zum Industriekaufmann

 

In der Schülerfirma ZWIG AG haben die Schüler des gymnasialen Bereiches die Möglichkeit, ihr theoretisch erworbenes kaufmännisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Es werden innerhalb der Schule Materialien verkauft, die Lehrer und Schüler benötigen, beispielsweise Folien, Faserstifte usw.

 

Fachlagerist/Fachkraft für Lagerlogistik- ein Beruf mit Gewicht

Die Klasse FL09A1 wollte an dieser Station beweisen, dass für Fachlageristen Muskelkraft alleine nicht ausreicht, sondern viel Fachwissen gefragt ist. Das zeigte sich denen, die eine Palette sicher mit diversen Kartons packen und mit Stretchfolie überziehen wollten.

 

Gastronomie

Die gastronomische Versorgung am Vormittag erfolgte bei herrlichem Festtagswetter im Schulhof. Schön blöd, wer sich bei diesen Angeboten nicht bedient hat – und noch dazu kostenlos!
Die Fachlageristen sind für das Grillen verantwortlich und versorgen die Gäste mit heißen und leckeren Bratwürsten in knusprigen Brötchen. Individuelle Wünsche nach einem bestimmten Bräunungsgrad der Würste wurden erfüllt.
Die Schüler des BGJ vom Haus II kochen das Kesselgulasch in der Gulaschkanone.
Auch in den Küchen im Erdgeschoss ist viel los! Bereits am frühen Morgen läuft hier die Vorbereitung des „Abendmahles“ für die Teilnehmer an der Festveranstaltung zu Ehren des 100. Geburtstages von Konrad Zuse. Die Hauswirtschaftler und die Köche wollen ein Finger-Food-Buffet ausrichten.

1910- Alt wie ein Baum – 2010

Diese Station verbindet zwei Projekte der drei Klassen Sozialassistenten des Jahrganges 2008.
Die Schüler der SAS08A stellen ihr Projekt „Kindheit vor 100 Jahren“ vor. Hier beschäftigen sich die Schüler mit längst vergessenen Kinderspielen der damaligen Zeit. Zum Beispiel mit Konrad Zuses Lieblingsspielzeug, dem Stabilbaukasten, sowie dem Basteln und Spielen mit Wolle, verschiedenen Kreis- und Fangspielen und Murmelspielen.
Das zweite Projekt der Klassen SAS08B und SAS08C überträgt den Gedanken „Spielen“ in die heutige Zeit. Hier beschäftigen sich die Schüler mit der „Aktivierung von 100 Jährigen“. Alte Menschen kennen kein Monopoly oder die Siedler von Catan. Deshalb stellen die Schüler an dieser Station geeignete Spiele für 100jährige vor, z. B. ein selbst hergestelltes Memory. Als bleibende Erinnerung zu diesem Projekt haben die Schüler eine Bushaltestelle im BSZ eingerichtet, welche alten Menschen in Einrichtungen der Altenpflege als Ruhepol und Ort für gemeinsame Gespräche dient.

 

Tombola

Einen guten Platz hatte sich die Klasse VK09 für ihre Tombola gewählt: genau neben dem Eingang, wo alle Gäste vorbei mussten.
Die Preise wurden in monatelanger Kleinarbeit im Kollegium und in der Schülerschaft „organisiert“. Es gab fast nur Gewinne. Der Hauptpreis war eine mit Liebe gebackene Torte! Hatte doch jemand eine Niete gezogen, so erhielt er wenigstens ein Trostbonbon.

 

Offizielle Festveranstaltung

Um 17 Uhr begann dann die offizielle Festveranstaltung zum 100. Geburtstag von Konrad Zuse, die gemeinsam vom BSZ und der Stadt Hoyerswerda in der Aula ausgerichtet wurde. Der Schulleiter OStD Gössel eröffnet die Veranstaltung vor über 200 Gästen. Die Festrede wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Hoyerswerda, Herr Skora, gehalten. Er konnte eine Reihe von Persönlichkeiten aus dem Land Sachsen, dem Landkreis und der Stadt Hoyerswerda sowie aus Einrichtungen, die mit Konrad Zuse in Verbindung stehen begrüßen.
Der Vorsitzende der Zuse-Gesellschaft, Prof. Dr. Wolfgang Karl, stellte in seiner Ansprache fest, dass Konrad Zuse jetzt in der öffentlichen Wahrnehmung "den Platz in unserer Gesellschaft einnimmt, der ihm zusteht". Als Geschenk brachte er ein überdimensionales Rechenbrett nach Adam Ries mit.
Landrat Michael Harig konstatierte, dass in der heutigen Zeit ohne das Genie und die Erfindung Zuses, den Computer, vieles völlig unmöglich sei.

Anschließend präsentieren unsere Moderatoren die besten vier Arbeiten aus dem Schülerwettbewerb zum Zuse-Jubiläum. Die Darbietungen (ohne Wertung der Reihenfolge) erhielten allesamt mit viel Beifall.

Schattenspiele: Eine Darstellungsform die beim Publikum sehr gut ankam! Thematisiert wurde von Schülern des beruflichen Gymnasiums die negativen Seiten der Computernutzung und die Überwindung der Vereinsamung durch die Hilfe von Freunden.
Schulklasse Zuse: Eine Zeitreise 100 Jahre zurück in die Schulzeit von Konrad Zuse – sehr humorvoll dargeboten von Schülern der SAS
Zuselympics: ein Wettkampf in „Spezialsportarten“ wie Pinselzielwurf – Hinweis auf die künstlerischen Ambitionen von Zuse oder Monitorweitwurf
Tanz: Diese kreative Show im Jump-Style von Schülern der FO und aus dem Haus 2 nach der Musik „Was wollen wir trinken?“ (H. Wader) riss das Publikum mit.

Abgerundet wurden die Beiträge durch unsere im letzten Jahr gegründeten Schülerband „4bsz“ mit Sängerin Vivien.

Nach interessanten zwei Stunden wurden die Türen der Aula geöffnet, die Gäste stießen an und nutzten dann das in der Zwischenzeit von den Klassen FG und HW in der Cafeteria aufgebauten Buffet. Außerdem hatten alle Gelegenheit zu ausgiebiger Kommunikation. Aus den Gesichtern vieler Lehrern ist die Anspannung der letzten Wochen verschwunden, sie sind zufrieden mit den Ergebnissen des Zuse-Wettbewerbes und freuen sich natürlich auch nach der Anstrengung des letzten Jahres auf die Ferien ... [Rt]

 

 
 
   

Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

Datenschutz

++++++  Juni 2018  ++++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus