Baggern, Pritschen, geblockt wird nur am Netz

 

 

Baggern, Pritschen, geblockt wird nur am Netz

Am Montag den 10.06.2013 begann die vierte Auflage des Beach Volleyball Turniers der Lebensräume Hoyerswerda eG auf der Anlage in der Str. des Friedens.
Bei optimalem Beach Wetter (wer hat schon mal einen Regenbogen am klaren sonnigen Himmel gesehen) trafen sich neun(!) Schulmannschaften aus Hoyerswerda und Umgebung zu diesem Wettbewerb.

Neben unserem Mixed-Team „Hauptsache nicht Letzter“ starteten weiterhin die:
 

  • „Foucault youngsters“

  • „Foucault oldies“

  • „Anfänger im Endstadium“, Berufsfachschule für Medizinal- und Sozialberufe Löfflerstraße

  • „Medizin Böller“ von der Medizinischen Fachschule im WK X

  • „Lessings Lachse“ vom Lessing Gymnasium

  • „Bänger“ von der Euroschule

  • „FC Pasha“ von der Euroschule

  • „Blau Weiß“ Neschwitz


Im Spiel eins, jeder gegen jeden in der Vorrunde, trafen gleich die Turniergewinner der letzten beiden Jahre („Anfänger im Endstadium“ und unser Team) aufeinander.
„Glücksfee“ Frank Krause hatte da beim Auslosen ein besonders glückliches Händchen.
Dieses Match (1:1) zeigte von Anfang an, dass sich beide Mannschaften leistungsmäßig auf Augenhöhe befinden und es in den nächsten drei Wochen ganz spannende Spiele geben wird.
In den folgenden vier Partien unserer Mannschaft gelangen drei Siege und ein Remis gegen die anderen Gruppenteilnehmer und so stand gegen 19:30 Uhr die Finalpaarung fest:
„Hauptsache nicht Letzter“ gegen „Anfänger im Endstadium“.
Letztere sollten diesmal noch Sieger bleiben….Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz für unser Team.

Zur Unterstützung sind natürlich alle interessierten Schüler und Lehrer unserer Schule herzlich eingeladen. Als einziger Fan konnte nur Frau Lüders begrüßt werden.

[BAE]

 

Baggern, Pritschen, geblockt wird nur am Netz (2)

Die Auslosung am zweiten Spieltag ergab, dass unsere Mannschaft in der Vorrunde nur gegen drei Teams spielen musste, was ein Vorteil für die Einteilung der Kräfte in den nachfolgenden Spielen war. Denn bei Temperaturen jenseits der 30°C war es nicht immer leicht die Konzentration für das Match zu behalten.
An der Stelle gleich ein Kompliment an den Veranstalter Lebensräume e.G., die einen
Swimming Pool zum erfrischen bereitstellte, welcher von den Spielern in den Pausen dankend angenommen wurde.
Mit 5,5:0.5 Punkten konnte sich unser Mixed-Team „Hauptsache nicht Letzter“ gegen die „Medizin Böller“, die „Foucault youngsters“ und die „Bänger“ von der Euroschule durchsetzen.
Im Halbfinale gegen die „Foucault oldies“ sorgten Nicole Schäfer durch prima Zuspiele am Netz und Georg Sniegocki durch sehenswerte Angriffsarbeit für einen sicheren zwei Satz Sieg, was den Einzug ins Finale bedeutete.
Und erneut standen sich die beiden Teams gegenüber, die wohl um den Gesamtsieg kämpfen werden: „Hauptsache nicht Letzter“ gegen „Anfänger im Endstadium“.
Dank der klugen Spielführung im ersten Satz und einigen Aufschlag „Assen“ von Mannschaftskapitän Frank Krause gelang es, das die „Anfänger im Endstadium“ begannen Nerven zu zeigen und unsere Mannschaft auch den zweiten Satz gewinnen konnte.
Somit steht es nach Turniersiegen ausgeglichen 1:1 gegen die Mannschaft der BMS Löfflerstraße.
Gratulation für die gezeigte Leistung an alle Teilnehmer und alles Gute für das nächste Aufeinandertreffen am 24.06.2013 um 16:00 Uhr auf der Volleyballanlage in der Str. des Friedens.

[BAE]

 

Baggern, Pritschen, geblockt wird nur am Netz (3)

Den vorletzten Spieltag begleitete, wie im vergangenen Jahr, ein mit Wolken verhangener Himmel aus dem es später noch dauerhaft Regnen sollte.
Entsprechend durchwachsen begann für unser Team dann auch der Wettkampf, infolge dessen ein Satz an die „Medizin Böller“ von der Medizinischen Fachschule abgegeben werden musste.
Unregelmäßigkeiten in der Abstimmung und Windböen die auch mit dem Ball spielten wollten, waren ausschlaggebend.
In den anschließenden Spielen gegen die „Bänger“ und die „Foucault youngsters“ konnten nun aber wieder zwei Satz Siege eingefahren werden und so reichte ein 1:1 gegen „Blau- Weiß“ Neschwitz für den 1. Platz der Gruppe und damit den Einzug ins Halbfinale.
Dort wartete mit den „Foucault oldies“ eine Mannschaft, die am vergangenen Spieltag gegen das Team um Frank Krause schon einmal den kürzeren gezogen hatte. Eine gute Abwehrarbeit am Netz sowie schöne Angriffsschläge in die freien Räume von Frank, Georg und Tom bescherte unserer Mannschaft einen erneuten zwei Satz Sieg.
 

Finale
Und wieder hieß die Begegnung: „Hauptsache nicht Letzter“ gegen „Anfänger im Endstadium“.
Doch leider konnte in diesem Spiel nicht die Leistung abgerufen werden, die notwendig ist, um die „Anfänger im Endstadium“ zu bezwingen. Sei es der Regen, die damit unter die Haut kriechende Kälte, der mit Wasser vollgesogene und mit Sand benetzte Ball der durch die Hände flutschte oder auch der Hunger nach 2,5 Stunden Spiel. Wie dem auch sei, auch eine in Aussicht gestellte Runde Bratwust konnte nichts daran ändern, dass das Match verloren ging.
Trotzdem Glückwunsch und Gratulation allen Akteuren des Teams, immerhin ein 2. Platz.
Und so bleibt nur der letzte Spieltag am 01.07.2013, um das selbst gesteckte Ziel, Turniersieger zu werden, zu erreichen. „Hauptsache nicht Letzter“ ist ja schon erfüllt.
An der Stelle auch noch mal der Aufruf an alle Fans unseres Teams: „Wir brauchen Eure Unterstützung“.

Bis dahin… [BAE]

Baggern, Pritschen, geblockt wird nur am Netz (4)

Dem Ziel so nah, aber dann fehlten nur zwei Punkte…
Nach überlegenen Siegen in der Vorrunde gegen die „Medizin Böller“ von der MBFS, die „Lessings Lachse“ und gegen „FC Pascha“ von der EURO Schule, verlor unser Team gegen die „Anfänger im Endstadium“ zunächst denkbar knapp, was aber trotzdem den Einzug ins Halbfinale bedeutete.
In diesem stand mit den „Foucault youngsters“ eine Mannschaft, die im nächsten Jahr sicherlich großes Potential für einen Mitfavoriten besitzt, aber unserer Mannschaft deutlich unterlegen war.
So kam es nach zwei abwechslungsreichen Stunden erneut zum großen Showdown mit den „Anfängern im Endstadium“, bei dem es nicht nur um den Tagessieg sondern auch infolgedessen um den Turniersieg ging.
Erster Satz: gewonnen (tolle Leistung, aber Ruhigbleiben unter gegnerischen Fangesängen – wo waren eigentlich die seit drei Schultagen herbeigesehnten Fans unserer Schule???)
Zweiter Satz: verloren (manchmal fehlt etwas Glück und dann kommt noch Pech dazu)
Dritter Satz: gewonnen (Klasse, Super, Sensationell!!!)
Damit erreichte unser Team mit großer Motivation und Hingabe den zweiten Tagessieg gegen eine mit mehreren, oder waren es sogar alle, aktiven Volleyballspielern besetzte Mannschaft.
Aber damit nicht genug.
Nach je zwei Tagessiegen stand es nun unentschieden gegen die „Anfänger...
Und in einem Heißumkämpften letzten Satz beider Teams machten doch nur lächerliche zwei Punkte den Unterschied für den Turniersieg oder den zweiten Platz.
Klar, nur zweiter, oder doch „Hurra“ zweiter Platz.
Immerhin ist das Team um den herausragenden Spielführer Frank Krause als „Hauptsache nicht Letzter“ gestartet. Und so gilt auch ein sehr großer Dank für Nicole Schäfer, Michelle Zuischko, Georg Sniegocki und Tom Tschierske, die mit tollem Einsatz und Hingabe diesen Erfolg möglich gemacht haben.
Pokal, Urkunden, Kinogutscheine, Eimerweise Popcorn und USB Stiks gesponsert von den Lebensräumen e.G. und anderen Einrichtungen war Lohn der Anstrengungen.

Danke an alle für das schöne Turnier. Vielleicht bis zum nächsten Jahr…

[BAE]

 

 

Nach oben

 

Beach Volleyball Turniers der Lebensräume Hoyerswerda eG

 

Ort:

 

Anlage in der Str. des Friedens

 

Termine:

1. Spieltag: 10.06. 2013 Bericht Lesen

2. Spieltag: 17.06. 2013 Bericht Lesen
3. Spieltag: 24.06. 2013 Bericht Lesen
4. Spieltag: 01.07. 2013 Bericht Lesen

Beginn ist jeweils 16:00 Uhr

 

Unser Team:

„Hauptsache nicht Letzter“

 

mit


Michelle, Frank, Nicole, Tom ...



Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

Datenschutz

++++++  Juni 2018  ++++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus