„Grazy Town“

 

 

Thema: Fertigt eine Stadt aus Zeitung, Papprollen und Kreppklebeband!

Da standen wir (ERZ 15a) nun vor unserer ersten kreativen Aufgabenstellung im Lernfeld 5 P. Ein Stapel Zeitungen, viele Papprollen und Malerkrepp lagen vor uns auf dem Tisch und nun hieß es im kleinen Team Ideen sammeln, Vorstellungen haben, sich untereinander auszutauschen und schließlich loszulegen.
Es wurden Zeitungen zerknüllt und gefaltet, Papprollen zerschnitten oder zu einem Trichter geformt. Es dauerte nicht lange bis sich die verschiedensten Skulpturen auf unserem Tisch türmten. Ob wir an dieser Stelle schon einen genaueren Plan hatten, dass wusste da wohl noch keiner von uns so recht. Der Spaß und die lockere Atmosphäre die wir dabei hatten, waren für uns inspirierend und ideenanregend. So sahen einige Teile schon recht seltsam und speziell aus und bei ein paar entstandenen Formen fragten wir uns, woran wir da wohl gerade gedacht haben. Doch warum muss immer alles normal sein, warum nicht einfach mit der Unbeschwertheit eines Kindes an diese Aufgabe herangehen?

 

Nach zwei Doppelstunden gemeinsamer Arbeit stand sie nun vor uns, unsere etwas andere Stadt. „Grazy Town“ war geboren und wir können mit Stolz behaupten jede Menge Freude dabei gehabt zu haben. Perfekt wurde die kleine Stadt allerdings erst durch ihren Farbanstrich. Dieser war eigentlich nicht vorgesehen, doch nach Frau Weigels “OK“ konnten wir ihn umsetzen.
Nun gab es zum Abschluss nur noch eine Frage zu klären: Was passiert jetzt mit „Grazy Town“ und warum ist sie denn nun so, wie sie aussieht, entstanden? Wir haben uns entschieden eine kleine spannende Geschichte über sie zu schreiben und mit dieser und unserem Bauwerk eine Kindereinrichtung aufzusuchen, um sie dort vorzulesen. Auf die Reaktionen und die staunenden Blicke der Kinder sind wir jetzt schon ganz gespannt.


26.11.2015 Autorin: Ewa


Wer sich überzeugen möchte, wie kreativ und fantasievoll manche Geschichten von den angehenden Erziehern zu ihren „Städten“ geschrieben wurden, kann gerne unter dem folgenden Link weiterlesen: Geschichte Lesen
WGL

 
 
 

Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 

Datenschutz

++++++  Juni 2018  ++++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus