Bericht aus Berlin

 

 
 

Bericht aus Berlin

Am Montag, den 09. November 2009, ging es um 8.00 Uhr früh los. Als Gepäck dabei waren die FOS 08 und die FOW 08, mitgeschmuggelt wurden Frau Andrich und Frau Massny.

Das gebuchte A&O Hostel ist hinsichtlich seiner Lage und Unterbringung empfehlenswert.
Nach der Ankunft in der Bundeshauptstadt genossen wir eine interessante Führung durch den für ca. 300 Mio. € renovierten Reichstag. Am Abend gingen einige von uns zu den Feierlichkeiten des Mauerfalls an das Brandenburger Tor und dem Potsdamer Platz.
Am Dienstagmorgen besuchten wir das ZDF-Hauptstadtstudio. Zur Mittagszeit bestiegen wir den etwa 260 m hohen Fernsehturm, wobei einigen Personen sehr schnell an ihre körperlichen Grenzen stießen. Am späten Nachmittag fand noch ein Stadtrundgang unter „hoher“ Beteiligung statt.
Mittwoch ließen uns unsere Klassenlehrerinnen in den Genuss kommen, ein wenig auszuschlafen, um uns auf das ehemalige Stasigefängnis vorzubereiten. In Hohenschönhausen angekommen, führten uns Exhäftlinge durch das Stasigefängnis, das sie ein Leben nicht vergessen. Als Ratschlag fürs Leben gab uns ein Exhäftling mit auf dem Weg: „Lasst euch nicht ins Hirn scheißen.“ Als am späten Nachmittag langsam die Dunkelheit einbrach, besuchten wir eine Open-Air-Ausstellung zur Topographie des Terrors bei gefühlten Minus 10°C.
Donnerstag ließen wir es dann etwas ruhiger angehen. Wir besuchten zur Mittagszeit das Museum der Berliner Mauer in der Bernauer Straße. Vor Ort erklärte uns eine sehr emotionale Person die historischen Folgen des Mauerfalls.
Auch ein Einkaufsbummel im Alexa, auf dem Alexanderplatz, am Potsdamer Platz oder im KaDeWe sind ein unbedingter Muss, wenn man in Berlin ist.
Unter einer allgemeinen Katerstimmung und den Eindrücken der vergangenen Tage verließen wir Berlin am Freitagmorgen in Richtung Heimat. Abschließend lässt sich sagen, uns in Erinnerung bleiben wird. [Ms]

 
 

     

 

   
 
Themen

Aktuelles/News

Vertretungsplan

Service

Downloads

Archiv

Termine

Von A bis Z 

Förderverein

 

 Schulleiterin: Frau Stephan


Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710 | Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

 

Schularten

Berufsschule

Berufsfachschule

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachschule

 

Kooperation

Schullaufbahnberatung

Duale Ausbildung

 

Partner

Schulen

Bundesagentur für Arbeit

Förderverein

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz