Abiturienten erobern Leipzig

Vom 15.03.2011 um halb 10 bis zum 17.03.2011 um halb 7 abends, waren wir, die Abiturienten des Jahrganges BGY09 in Leipzig um dort die Stadt unsicher zu machen. Viele Attraktionen und Besichtigungen standen auf dem Plan.
Die Anreise mit dem Zug war durch zahlreiche Taschen und Koffer eingeschränkt, dies wurde aber durch gute Laune und viel Gelächter wieder wett gemacht. Dies erleichterte auch die Anspannung bei der Besichtung der Unterkunft und sie wurde eher positiv in Kauf genommen.
Viel Zeit hatten wir sowieso nicht, da wir gleich wieder weiter mussten. In der Uni Leipzig haben wir dann einen sehr informativen und interessanten Vortrag angehört. Direkt im Anschluss powerten wir uns dann beim Shoppen und Essen aus. Vom Geldausgeben mehr oder weniger erschöpft, trafen sich dann alle entweder im Kabarett oder in der Operette. Obwohl im Voraus viel genörgelt wurde, waren dann eigentlich alle überzeugt und haben die Shows genossen. Am Abend gingen wir dann alle nach und nach schlafen.
Am Mittwoch stand dann das Panometer auf dem Plan und anschließend das MDR- Studio.
Nachdem wir also im Panometer die Pracht des Regenwaldes erlebten, gingen wir über die Straße durch typisch deutsches Wetter zum MDR und ließen uns durch die Studios führen. Beim Screenshot verlor Felix dann wortwörtlich seinen Körper, was bei allen Belustigung auslöste. Am Ende wurden in unseren Reihen noch mehr oder weniger echte Moderatorentalente entdeckt, in Gestalt von Angie, Max und Tim. Danach hatten wir wieder Freizeit und zerstreuten uns in alle Winde.
Am Donnerstag war dann das große Finale mit dem Besuch der Leipziger Buchmesse. Mit drei irrtümlichen Schwarzfahrern am Anfang ging der Tag recht gut los und steigerte sich dann immer weiter bis zum großen Gerammsche, Geschupse und Gedrängel auf der Messe. Auf der Messe gab es viel zu sehen und man konnte einige kuriose Gestalten treffen.
Einige kamen nach Stunden, mit vollen Händen wieder heraus, während andere die ganze Sache etwas ruhiger angehen ließen.
Um kurz nach 16 Uhr quetschten wir uns dann mit unseren Koffern in den ohnehin schon vollen Zug und kämpften um heißbegehrte Sitzplätze. Den größten Teil der Fahrt saßen aber alle bequem und hatten trotz großer Müdigkeit und allgemein spürbarer Erschöpfung Spaß und gute Laune. Am Bahnhof trennten sich dann unsere Wege und wir flüchteten in unsere Betten.

Max Kutschik
Paulina Hartwig
Nadine Krausch

[WEB]

 

     

 

   
 
Themen

Vertretungsplan

Organisatorisches

Downloads

Archiv

Termine

Von A bis Z 

Förderverein

 

 Schulleiterin: Frau Stephan


Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710 | Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

 

Schularten

Berufsschule

Berufsfachschule

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachschule

 

Kooperation

Schullaufbahnberatung

Duale Ausbildung

 

Partner

Schulen

Bundesagentur für Arbeit

Förderverein

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz