Was nach dem Abitur? –

Staatssekretär war zu Besuch am BSZ „Konrad Zuse“


Viele Schüler der Abgangsklassen wissen noch nicht, wie es nach ihrem Abitur weitergehen soll. Anlässlich des Tages der Demokratie kam am Freitag, dem 20.08.2010 der Staatssekretär im sächsischen Wirtschaftministerium, Hartmut Fiedler an das Berufliche Schulzentrum, um mit den Jugendlichen über Ausbildungs- und Beschäftigungschancen in Sachsen zu sprechen.
Herr Fiedler prophezeite: „Wer künftig mit der Schule fertig wird, braucht sein Bundesland nicht für die Ausbildung zu verlassen… Wenn keine großen negativen Einschnitte kommen, dann haben wir 2015 ähnliche Arbeitslosenzahlen wie in den mittleren und südlichen Altbundesländern.

 

Auf die Frage der künftigen Abiturienten, was sie denn studieren sollten, meinte der Staatssekretär, „… gute Chancen hätten naturwissenschaftliche und technische Fächer, aber auch die kaufmännische Richtung ist gefragt.“
Nach einer für die Schüler informativen und zukunftsweisenden Gesprächsrunde bedankten sich diese bei Herrn Fiedler für seine Offenheit. [Pk]

 
 
 

     

 

   
 
Themen

Vertretungsplan

Organisatorisches

Downloads

Archiv

Termine

Von A bis Z 

Förderverein

 

 Schulleiterin: Frau Stephan


Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710 | Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

 

Schularten

Berufsschule

Berufsfachschule

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachschule

 

Kooperation

Schullaufbahnberatung

Duale Ausbildung

 

Partner

Schulen

Bundesagentur für Arbeit

Förderverein

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz