Fake oder War doch nur Spaß

Zu einem Theaterstück mit diesem Titel versammelten sich am 27.09.2013 mehrere Klassen verschiedener Fachbereiche unseres BSZ in der Aula. Die Schüler und Lehrer bekamen eine Theaterproduktion von Karl Koch zu sehen, in der es um Cybermobbing und Medienkompetenz ging. Gespielt wurden die einzelnen Sequenzen von zwei Mitgliedern des Ensembles Radiks aus Berlin.

Das Stück befasst sich mit dem hochaktuellen Thema Internet – Cybermobbing – Folgen.

Lea (17 Jahre) wird von einer Casting-Agentur aufgenommen, weil sie Sängerin werden möchte. Das weckt den Neid ihrer besten Freundin und der Mitschüler, die zunächst in der Schule damit beginnen, Lea auszugrenzen. Schließlich folgen Mobbing-Attacken auch über soziale Netzwerke wie Facebook. Lea wehrt sich, postet Kommentare und stellt einen selbst verfassten Rap gegen Mobber online. Doch der anfängliche „Zickenkrieg“ nimmt enorme Ausmaße an. Lea erhält anonyme Anrufe und SMS, wird bedroht und beleidigt. Auch die Lehrer befassen sich mit Leas Problem, was aber inzwischen nicht mehr schulintern zu klären ist. Lea besucht kaum noch den Unterricht. Nun erfährt sie auch noch, dass Andi, ihr Ex-Freund, zu den Mobbern gehört, und will sich das Leben nehmen. Da sie rechtzeitig gefunden wird, kann sie gerettet werden. Die Polizei ermittelt.

Aufmerksam verfolgten die Zuschauer die Handlung. In einer anschließenden
Gesprächsrunde hatte das Publikum Gelegenheit, mit den Schauspielern ins Gespräch zu kommen, die geduldig versuchten, alle Fragen zu beantworten.

Es ist bestimmt jedem bewusst geworden, dass man selbst sehr schnell zu einem solchen Opfer werden kann und man sehr genau überlegen sollte, wann man wo welche Informationen von sich selbst preisgibt.

Wir bedanken uns bei dem QM-Team der Schule, besonders bei Frau Haarig, dass eine solche interessante Veranstaltung organisiert wurde.

BGY 13 W

[RIP]

 
 
 

     

 

   
 
Themen

Vertretungsplan

Organisatorisches

Downloads

Archiv

Termine

Von A bis Z 

Förderverein

 

 Schulleiterin: Frau Stephan


Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710 | Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

 

Schularten

Berufsschule

Berufsfachschule

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachschule

 

Kooperation

Schullaufbahnberatung

Duale Ausbildung

 

Partner

Schulen

Bundesagentur für Arbeit

Förderverein

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz