Fahrt nach Auschwitz und Krakau 2018

Für uns - 58 Schüler des BSZ „Konrad Zuse“, ging es vom 25. bis zum 26. Oktober 2018 nach Polen. Ziel unserer Reise waren Auschwitz und Krakau. Frau Küter und Frau Andrich organisierten und begleiteten diese Fahrt.

Ganz früh am Morgen trafen sich die Schüler an der Schule, um die Reise nach Polen anzutreten.

Um 6 Uhr fuhren wir mit dem Bus los und trafen ungefähr gegen Mittag im Stammlager Auschwitz ein. Dort führte uns ein deutschsprachiger Guide über das Gelände: Angefangen beim Eingang mit der Aufschrift „Arbeit macht frei“ über das Leben im Lager, verschiedene Ausstellungen bis zur ersten provisorischen Gaskammer und dem Krematorium.


Wir waren erstaunt darüber, wie viele Schulklassen und andere Gruppen aus ganz unterschiedlichen Ländern die Gedenkstätte besuchten.

Im Anschluss ging es für uns in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau.
Vom Aussichtsturm über dem Eingangstor aus hatten wir einen Überblick über das ehemalige unvorstellbar große Gelände.
Unser Rundgang begann an der Rampe, wo damals die ersten „Selektionen“ stattfanden. Dabei konnten wir einen der Waggons, in denen die Menschen nach Auschwitz gebracht wurden, näher betrachten. Am Ende der Gleise steht ein Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus.
Als letzten Punkt dieser Führung sahen wir uns die von den Nationalsozialisten zerstörten Krematorien und eine original erhaltende Frauenbaracke mit Schlafplätzen an.
Durch die Erhaltung mancher Baracken sowie die Größe des Geländes konnten wir uns ansatzweise vorstellen, wie es damals ausgesehen haben muss.

Am zweiten Tag besichtigten wir die frühere Hauptstadt Polens - Krakau. Unser erstes Ziel war die Wawel-Kathedrale auf dem Wawelhügel. Besonders geprägt wurde die Kathedrale durch ihre romanischen und gotischen Bauelemente.


Danach besichtigten wir den Markt von Krakau, wo wir anschließend noch eigene Zeit zur Verfügung hatten um diesen allein zu erkunden. Gegen Mittag ging es für uns wieder zum Hotel um unsere Rückreise zum BSZ anzutreten.

Auf dieser zweitägigen Studienfahrt erhielten wir viele Informationen, die uns einen Einblick in die grausame Geschichte des Holocaust gaben. Mit Krakau lernten wir die zweitgrößte Stadt Polens kennen, die durchaus durch eine weitere Fahrt erkundet werden darf.
Fazit: Es war eine sehr bewegende, lehrreiche und aufschlussreiche Fahrt.

Marie Wenzel / BGy18G [Kue]


 

 
 
 

     

 

   
 
Themen

Vertretungsplan

Organisatorisches

Downloads

Archiv

Termine

Von A bis Z 

Förderverein

 

 Schulleiterin: Frau Stephan


Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710 | Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

 

Schularten

Berufsschule

Berufsfachschule

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachschule

 

Kooperation

Schullaufbahnberatung

Duale Ausbildung

 

Partner

Schulen

Bundesagentur für Arbeit

Förderverein

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz