Sozialassistent/in

 

 

...wenn Sie gern als sozialpädagogisch- pflegerische Fachkraft in Alten- und Pflegeheimen, Behindertenbetreuungen, Integrationskindereinrichtungen oder in Familien mit Kleinst-, Kleinkindern bzw. Behinderten/Senioren arbeiten möchten, dann sollten Sie

Sozialassistent/Sozialassistentin

werden.

Sie unterstützen mit Ihrer Arbeit die sozialpädagogischen und Pflegefachkräfte sowie die Familien bei der Betreuung, Erziehung, Förderung und Pflege von Behinderten, Kranken, Senioren und Kindern mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Voraussetzungen

Realschulabschluss oder Abitur bzw. Fachabitur,
davon abhängig ist die:

Ausbildungszeit

2 Jahre oder 1 Jahr Berufsfachschule Sozialwesen
Theorie und Praxis erfolgen im Beruflichen Schulzentrum mit umfangreichem Praktikum in sozialen/pflegerischen Einrichtungen

Prüfungen

Abschlussprüfung im 2. Lehrjahr mit schriftlichem und praktischem Teil zum/r
„Staatlich geprüften Sozialassistenten/Sozialassistentin“

Ausbildungsinhalte

Fortsetzung der allgemeinbildenden Fächer

  • Gemeinschaftskunde, Deutsch, Ethik, Sport, Englisch

 

Berufsbezogener Bereich in 8 Lernfeldern

  • Berufliche Identität und Perspektiven

  • Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns

  • Gestaltung sozialer Beziehungen

  • Bildungs-, Erziehungs- u. Betreuungsprozesse

  • Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit

  • Unterstützung im Alltag

  • Kulturell-kreative Prozesse

  • Arbeitsorganisation und Teamarbeit

 

Berufspraktische Ausbildung

  • Praktika im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

  • Behindertenhilfe und Pflege

Weiterbildungsmöglichkeiten

Erwerb Fachhochschulreife

Altenpfleger/in

Erzieher/in
Krankenpfleger/Kinderkrankenschwester

Hebamme
Heilerziehungspfleger/in

Familienpfleger/in

Aufnahmeverfahren

Der Antrag auf Aufnahme ist bis zum 31. März vom Bewerber und bei Minderjährigen von den Eltern an das Berufliche Schulzentrum zu richten. Spätere Bewerbungen werden bei freier Kapazität berücksichtigt.

Dem Aufnahmeantrag sind folgende Unterlagen beizufügen

  • Bewerbungsschreiben mit Foto

  • tabellarischer Lebenslauf

  • Zeugnis der 9. Klasse

  • Halbjahresinformation der 10. Klasse

  • Kopien von Zeugnissen, die die Vorbildung dokumentieren


Bei der Anmeldung der Bewerber werden folgende Angaben verarbeitet: Familienname; Vorname; Geburtsdatum; Geburtsort; Geschlecht; Anschrift; Telefonnummer und Notfalladresse; Staatsangehörigkeit; Religionszugehörigkeit; Datum der Ersteinschulung, Art und Grad einer Behinderung sowie chronische Krankheiten.
Für die Verarbeitung der Daten muss die Einwilligung des Bewerbers und bei Minderjährigen die Einwilligung der Eltern, gemäß § 4 Absatz 1 und 2 des Sächsischen Datenschutzgesetzes vorliegen.

 

Ansprechpartner

Frau Fiedler

Fachleiterin

 

Berufliches Schulzentrum
"Konrad Zuse"
Käthe-Kollwitz-Straße 5
02977 Hoyerswerda

 

Telefon

0 35 71/48 71 0

 

Fax

0 35 71/48 71 30

Infoblatt

Download

 

Aufnahmeantrag

Download

 

           

     

 

   
 
Themen

Vertretungsplan

Organisatorisches

Downloads

Archiv

Termine

Von A bis Z 

Förderverein

 

 Schulleiterin: Frau Stephan


Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710 | Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

 

Schularten

Berufsschule

Berufsfachschule

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachschule

 

Kooperation

Schullaufbahnberatung

Duale Ausbildung

 

Partner

Schulen

Bundesagentur für Arbeit

Förderverein

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz